Sphiximorpha subsessilis (Illiger in Rossi, 1807)

DE Deutschland , DE-SN Sachsen Druckansicht

Diagnose

Körperlänge: 12–14 mm.

Kopf: Fühler lang; Fühlerfortsatz sehr kurz; Augen unbehaart.

Thorax: Schwarz; Schultern gelb. Scutellum basal schmal gelb; Flügel am Vorderrand breit verdunkelt.

Abdomen: Schwarz; Tergite zwei, drei und vier mit gelber Binde am Hinterrand.

Ähnliche Art: Die Fühler von Ceriana conopsoides sind im Vergleich kürzer, der Fühlerfortsatz viel länger.

Gesetzlicher Schutz und Rote Liste

–

Merkmale

Verbreitung

Paläarktisch von Europa bis in die Türkei (Reemer et al. 2009).

Lebensweise

Die Larven konnten schon an einem Saftfluss am Fuße einer Weißtanne gesammelt werden (Rotheray et al. 2006). Die Art nutzt allem Anschein nach Saftflüsse und feuchte Hohlräume unter der Rinde von alten Pappeln, Weiden und Erlen als Larvalhabitat (Speight 2016). Ein Weibchen konnte nach dem Schlüpfen aus einem Loch in einem Eschen-Stamm gefangen werden (Ricarte & Marcos-García 2010). Die adulten Tiere fliegen von April bis Juni und besuchen hierbei Blüten von Büschen und kleineren Bäumen wie Weißdorn und Vogelbeere um sich dort von Pollen und Nektar zu ernähren (Speight 2016).

Lebensräume

Gut entwickelte Laubwälder auf eutrophischem Boden (Reemer et al. 2009); Auwälder, Parkanlagen mit überalterten Bäumen (Speight 2016).

Bestandssituation

Die in Sachsen als ausgestorben geltende Art (Pellmann & Scholz 1996) konnte kürzlich wieder nachgewiesen werden, unter anderem aus Groitzsch bei Pegau (Jessat & Dziock 2000).

Literatur

  • Bartsch, H. 2009: Nationalnyckeln Tvåvingar: Blomflugor 1 (Diptera: Syrphidae: Syrphinae), 2 (Syrphidae: Eristalinae & Microdontinae). – ArtDatabanken, Sveriges lantbruksuniversitet, Uppsala.
  • Jessat, M. & F. Dziock 2000: Neue Nachweise von Sphiximorpha subsessilis (Illiger in Rossi, 1807) (Diptera, Syrphidae) aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt. – Mauritiana 17 (3): 487–490.
  • Pellmann, H. & A. Scholz 1996: Rote Liste Schwebfliegen. – Sächsisches Landesamt für Umwelt und Geologie, Materialien zu Naturschutz und Landschaftspflege 1996, 16 S.
  • Reemer, M., W. Renema, W. van Steenis, T. Zeegers, A. Barendregt, J. T. Smit, M. P. van Veen, J. van Steenis & L. van der Leij 2009: De Nederlandse Zweefvliegen (Diptera: Syrphidae). – Nederlandse Fauna 8, Nationaal Natuurhistorisch Museum Naturalis, Uitgeverij.
  • Ricarte, A. & M.-A. Marcos-García 2010: first record of the rare european endemic Sphiximorpha binominata (Verrall) (Diptera: Syrphidae) for the Iberian Peninsula. – Archives of Biological Sciences 62 (4): 1215–1217
  • Rotheray, G.E., C. Dussaix, M.-A. Marcos-García & C. Pérez-Bañón 2006: The early stages of three Palaearctic species of saproxylic hoverflies (Diptera, Syrphidae). – Micron 37: 73–80.
  • Speight, M.C.D. 2016: Species accounts of european Syrphidae (Diptera) 2016. Syrph the Net: The database of european Syrphidae (Diptera). – Dublin: Syrph the Net publications.
  • Speight, M. C. D. & J. P. Sarthou 2016: StN Keys for the identification of the European species of various genera of Syrphidae 2016. – Syrph the Net, the database of European Syrphidae(Diptera), Vol. 92. – Dublin, Syrph the Net Publications.
Autor(-en): Jennifer Wintergerst. Letzte Änderung am 13.12.2019

Sphiximorpha subsessilis (Männchen) im April 2014 an einer blutenden Platane im Palmengarten Leipzig-West
(© Helga Sommermeier)


Sphiximorpha subsessilis im Juni 2015 im Tharandter Wald an einer abgestorbenen Buche am Waldsportplatz Grund
(© Karin Brümmer)
Login
Termine (Archiv)
Statistik
  • 5262584 Beobachtungen
  • 172766 Onlinemeldungen
  • 2377 Steckbriefe
  • 80736 Fotos
  • 9187 Arten mit Fund
  • 4503 Arten mit Fotos
  • Liste der Autoren